DIE MEDUSAQUALITÄT

Qualität im Mittelpunkt: Für uns bei Medusa war das Streben nach Qualität schon immer die treibende Kraft aller Aktivitäten.

Die ständige Suche nach Qualität – die Medusas Tätigkeit seit jeher antreibt – beginnt bei der sorgfältigen Auswahl der Rohstoffe und schon vorher bei der Auswahl der Lieferanten. Aus diesem Grund kümmert sich der Eigentümer persönlich um diese entscheidende Phase der Aktivität, indem er direkt von der Quelle an den Angelplätzen einkauft.

Abhängig von den verschiedenen Fischarten wählen wir die am besten geeigneten Größen aus, um die beste Textur und einen intakten Duft zu erzielen, die die Garantie für ein hochwertiges organoleptisches Ergebnis sind.

Eingehende Rohstoffe müssen sehr strenge Kontrollen bestehen, die nicht nur organoleptische, Farb-, Geruchs- und Größenkontrollen, sondern auch chemisch-physikalische und mikrobiologische Analysen umfassen. Das ist der strenge Medusa-Standard!

Beispielsweise muss der Tintenfisch eine schöne weiße Farbe haben, die die Frische des Produkts widerspiegelt, die Sepien müssen immer das Büschel befestigt haben, die Muscheln müssen frei von Byssus sein und die Makrele darf nur in einer bestimmten Jahreszeit gefischt werden, um sicherzustellen, dass keine Eier vorhanden sind.

Darüber hinaus variiert die Verarbeitung je nach Art des Fischprodukts und seiner Herkunft: Bei Sardellen beispielsweise verwenden wir lokale Rohstoffe, die aus der nördlichen und zentralen Adria-Fischerei stammen und nach dem Töten sehr frisch verarbeitet werden, während wir für Fischarten aus dem Ozean, insbesondere Weichtiere und Krebstiere, direkt nach dem Fang gefrorene Rohstoffe verwenden. Die Gewinde- und Schneidphasen erfordern den Einsatz besonders erfahrener Arbeiter, die diesen Vorgang äußerst handwerklich gestalten.

Ein weiterer Punkt, bei dem das hohe Know-how des Unternehmens zum Tragen kommt, betrifft den Garprozess. Jedes Fischprodukt – das in Größe, Herkunft und Fangzeitraum variieren kann – wird individuell verarbeitet, um die korrekten Garzeiten einzuhalten. Diese sorgfältige Aufmerksamkeit ermöglicht es der Qualitätsabteilung, das beste organoleptische Ergebnis zu erzielen.

Wussten Sie, dass es bis zu einer Stunde dauern kann, bis der Oktopus gar ist, bevor er zart und weich wird, diese Zeit jedoch je nach Herkunftsland variiert?

Neben dem Streben nach Qualität liegt unser Fokus auf der Lebensmittelsicherheit, die durch ein vom internen Qualitätskontrolllabor durchgeführtes Prozesskontrollsystem und durch die gewissenhafte Einhaltung der Kühlkette gewährleistet wird.

Das Unternehmen verfügt über einen strengen Selbstkontrollplan, der die vollständige Einhaltung der geltenden europäischen Vorschriften für Schwermetalle und Pflanzenschutzmittel vorsieht.
Darüber hinaus werden alle unsere Produkte vor der Verpackung einem gewissenhaften Durchgang in Metalldetektoren der neuesten Generation unterzogen, um eventuelle Hakenreste abzufangen.

Der Marinierungsprozess, den das Unternehmen heute verwendet, ist das Ergebnis jahrelanger Erfahrung, die die Entwicklung besonders leichter und frischer Rezepte ermöglicht hat. Das Rohmaterial wird in großen Behältern in eine leicht saure Lösung gegeben, wo eine Osmose Reaktion beginnt, d.h. der Austausch zwischen Lösung und Wasser, durch das Eindringen der Lösung in das Produkt und das Austreten des wässrigen Teils. Wenn dieser Schritt nicht mehr besteht, ist das Produkt fertig: Dieser Schritt kann 4 bis 48 Stunden dauern, abhängig von der Geschmacksintensität, die Sie dem fertigen Produkt geben möchten.

Die Zubereitung der Marinade, die aus einer leichten Basis von Essig, Kräutern und Salz besteht, erfolgt gewissenhaft kalt, auch das Öl wird vor der Zugabe zu den Produkten streng gekühlt. Die Kühlkette wird dann entlang des gesamten Transformationsprozesses geschützt.

Unsere Rezepturen werden ständig verbessert, um den Geschmack und den Duft des Rohstoffs hervorzuheben und gleichzeitig die Sicherheit des Produkts stets zu gewährleisten.

Im Unternehmen verwenden wir über 20 verschiedene Rezepte für unsere Marinaden, und eines davon wurde von Generation zu Generation weitergegeben und seine Zusammensetzung sorgfältig gehütet: Diese Rezeptur ist in der 160-jährigen Firmengeschichte unverändert geblieben.

Vom Rohstoff über die Verpackung bis hin zum Transport und der Auslieferung erfolgt alles unter Einhaltung höchster Hygienestandards. Zusätzlich zur internen Kontrolle nutzt das Unternehmen ein Netzwerk externer Labore, um komplexeste Analysen intensiv und geplant durchzuführen. Jährlich führen wir über 35.000 Kontrollen durch.

Das Unternehmen verfügt über die wichtigsten Zertifizierungen im Lebensmittelsektor: BRC und IFS für das Produktqualitätssystem. Darüber hinaus besteht es jedes Jahr mit Stolz Dutzende Prüfungen der wichtigsten italienischen und europäischen Einzelhändler.